Jahreshauptversammlung

Information über die Mitgliederversammlung am 4.12.2021

An der Versammlung nahmen 35 Vereinsmitglieder teil. Zu Beginn stellte der Versammlungsleiter die Beschlussfähigkeit, gegeben durch die satzungsgemäße Einladung der Versammlung, fest. Die Versammlung fand unter den 3G- Bedingungen der Corona- Verordnung statt.

Im Bericht des Vorsitzenden ging dieser auf besondere Höhepunkte der Jahre 2020 und 2021 ein, die unser Vereinsleben prägten. Diese waren unter anderem die Zählerwechsel Strom und Wasser, Grundüberholung des Kinderspielplatzes, Renovierung des Vereinsheimes, Pflasterung und Überdachung der Terrasse am Bungalow, Beschneidung der Bäume des Festplatzes, Beräumung Garten 100 und andere.

Im Bericht der Revisionskommission bestätigte sie eine korrekte Finanzarbeit und eine satzungsgemäße Arbeit des Vorstandes.

Nach der Diskussion über beide Berichte wurde gemäß Einzelbeschluss dem Vorstand Entlastung für die Arbeit der Jahre 2019 und 2020 erteilt.

In der Diskussion wurde der Antrag gestellt, den jährlichen Mitgliedsbeitrag des Hauptpächters von bisher 16 Euro, dem anderer Vereine, der zwischen 30- 36 Euro liegt, anzugleichen. 

Die jetzigen 16 Euro müssen voll an den Regionalverband abgeführt werden.

Der neue Beitrag wurde auf 24 Euro/Jahr angehoben und auch einstimmig ab 2022 beschlossen.

Der Jahresbeitrag für Familien- und Fördermitglieder bleibt bei 6 Euro.

Weiterhin wurde die sehr geringe Teilnahme an den Arbeitseinsätzen kritisiert. Ein Grund wird in dem zu geringen Satz für nicht geleistete Pflichtstunden von 10 Euro/Stunde gesehen.

Der Betrag anderer Vereine liegt zwischen 20- 25 Euro/Stunde.

Der von anwesenden Vereinsmitgliedern vorgeschlagene Betrag von 20 Euro pro Stunde wurde mi einer Stimmenthaltung ab dem Jahr 2022 beschlossen.

Die zu leistende Gemeinschaftsarbeit wurde wie in den vergangenen Jahren mit 6 Stunden plus 2 Stunden für das Gartenfest einstimmig beschlossen.

Das Kinder-, Garten- und Wohngebietsfest ist, sofern es die dann wirkenden Pandemie- Regeln gestatten, vom 25. bis 26. Juni 2022 geplant.

 

Bitterfeld, den 6. Dezember 2021

Dietmar Mengel


 

Mitgliederversammlung am 4.12.2021 16:00 Uhr im Vereinsheim

Zutritt – Coronaregeln, es gilt die 3G-Regel

Grundlage ist die Corona Eindämmungsverordnung von Sachsen-Anhalt vom 09.11.2021

  1. Die Teilnahme an der Mitgliederversammlung ist nur für geimpfte, genesene, oder getestete Vereinsmitglieder möglich
  2. Diese müssen die entsprechenden Dokumente bei der Einlasskontrolle vorzeigen wie Impfnachweis oder ärztliches Attest zur Genesung
  3. Getestete Mitglieder müssen einen Schnelltest, der maximal 24 Stunden oder einen PCR-Test der maximal 48 Stunden alt sein darf, vorweisen
  4. Im Vereinshaus muss ein FFP-Mund/Nasenschutz bis zum Sitzplatz getragen werden
  5. Der Mindestabstand zu anderen Personen mit 1,5 m ist einzuhalten

Um in der kommenden Zeit wieder voll an unserem Vereinsleben teilnehmen zu können, empfiehlt der Vorstand allen Vereinsmitgliedern, die möglichen Impfangebote anzunehmen.

Tagesordnung:

  • Bericht des Vereinsvorsitzenden mit Auswertung des E-Zählerwechsels
  • Bericht der Revisionskommission
  • Entlastung des Vorstandes für die Jahre 2019 und 2020
  • Diskussion
  • Beschlussfassung u.a. zur Gemeinschaftsarbeit 2022 und Vorschlag zur Erhöhung des Beitrages für nicht geleistete Pflichtstunden
  • Informationen zu Versicherungsfragen
  • Vorstellung neuer Mitglieder
  • Schlussbetrachtung
  • Ausgabe der Jahresrechnung 2020/2021

Wir erwarten eine rege Teilnahme, besonders auch von den neu hinzugekommenen Mitgliedern der letzten beiden Jahre.